Videoüberwachung von Luxus-Immobilien

Seinen Besitz will man schützen, das ist selbstverständlich und gerade bei einer Luxus-Immobilie ist dieses Verlangen umso größer.

Eine luxuriöse Immobilie zieht meist bewundernde, aber auch manchmal neidische Blicke auf sich. Man läuft Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden. Deshalb sollte man sich bewusst sein, dass man sein Haus auch ausreichend sichern muss.

Wo liegen die Gefahren?

Bei jeder Immobilie kann es zu Einbrüchen kommen, doch gerade bei hochwertigen Immobilien kommen Einbrüche nach Einbruchstatistiken wesentlich öfters vor, da die Kriminellen hier eine große Beute erwarten. Besonders wenn von außen erkenntlich ist, dass das Haus nicht durch Alarmanlagen oder Videoüberwachung geschützt ist, sehen Einbrecher ihre Chance. Man denkt vielleicht, dass gerade in einer guten Nachbarschaft so etwas nicht vorkommt, doch die Einbrecher sind gerissen und arbeiten mehr als professionell. Gerade bei Luxus-Immobilien nehmen sich die Kriminellen viel Zeit und überwachen vielleicht sogar ihre Gewohnheiten, um den richtigen Zeitpunkt für einen Einbruch abzuwarten. So kann es schnell passieren, dass man vom Urlaub heimkehrt und in die Immobilie eingebrochen wurde. Noch größer ist die Gefahr, wenn es sich um eine Ferienwohnung handelt und diese längere Zeit im Jahr leer steht.

Wie sichert man seine Immobilie richtig?

Um seine Immobilie ausreichend zu schützen sollte man sich an einen guten Sicherheitsdienst wenden, der einen ausreichend zur neusten Sicherheitstechnik beraten kann. Einbrecher sind nicht von gestern, auch sie kennen sich bestens mit der Technik aus und arbeiten sorgfältig. Deswegen muss man ihnen immer einen Schritt voraus sein.

Grundsätzlich sollten die Schlösser speziell gefertigt sein, damit keine Schlüssel leicht nach gefertigt werden können und damit das Schloss nicht geknackt werden kann. Auch sollten Fenster mit einer guten Verriegelung ausgestattet sein, da man sie sonst schnell aushebeln kann. Eine Alarmanlage sollte auch installiert werden, damit jegliche Versuche, in die Immobilie einzubrechen, sofort entdeckt werden.

Zusätzlich kann man noch zu Videoüberwachung und Bewegungsmeldern greifen, Diese kann man sowohl im Haus, als auch auf dem Gelände installieren. So dient eine Videoüberwachung einerseits zur Dokumentation, schreckt aber zudem gleich noch potenzielle Einbrecher ab.

Fazit

Gerade bei einer Luxus-Immobilie sollte man nicht an der Sicherheit sparen, da man sonst schnell Opfer eines Einbruches werden kann. Lieber investiert man etwas mehr in gute Sicherheitstechnik, kann sich dadurch aber auch absolut sicher fühlen.

Web Empfehlungen

Traumbäder benötigen auch ein traumhaftes Design. Viele international bekannte Designer und Architekten haben bereits mit eigenen Badkollektionen Zeichen gesetzt. Mehr erfahren Sie unter www.baddesign.de

Link führt zu Pfister

Kachel- & Kaminöfen sind IN. Das hat u.a. auch mit den steigenden Energiekosten zu tun, aber auch mit der besonderen Atmos­phäre. Ein Kachelofen ist nicht nur eine Quelle der Gemütlichkeit, sondern auch ein hoch­wertiges Einrichtungsstück. Nähere Informa­tionen unter www.kachelofen-online.de

dachbaustoffe.de Shop

Link führt zu badewanne24.de