Offene Terrassen, Beispiele bei luxus-fertighaus.de

Grün gepolstert sitzt es sich besonders entspannt auf der Terrasse

Terrassen Möbel Der italienische Möbelhersteller Minotti produziert vom Sofa bis zur Bücherwand designbetonte Produkte. Das meiste an Mobiliar zum Sitzen ist erstens weich gepolstert und zweitens aus Holz. Das gilt auch für den Outdoor-Bereich. Man stellt aber auch Sitzmöbel aus Draht und Metallrohr her, die in jedem Museum für modernes Interieur stehen könnten. Dass diese „Metallmöbel“ natürlich mit losen Polstern „erweicht“ werden können, versteht sich von selbst. Was wir Ihnen hier im Foto vorstellen, stammt aus der Lifescape-Kollektion. Der Korpus ist klassisch-schlicht gehalten, die grünen Polster schaffen auch vor einer Wand aus Raster-Elementen und auf grauen Naturstein-Platten grünes Flair. Schließlich will man ja auf einer Terrasse nicht im Grauen versauern, sondern ins Grüne sehen.

Mehr finden Sie unter: www.minotti.com

So wird der Außenbereich zum Wohnraum

Garten Möbel „In einem Garten ging das Paradies verloren, in einem Garten wird es wiedergefunden“ lautet ein altes Sprichwort. Tatsächlich geht aus dem altiranischen Begriff für Garten, „Paradaidha“, unsere heutige Bezeichnung „Paradies“ hervor, und persische Gärten entführen mit all ihrer orientalen Exotik und Farbenpracht in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht. Für paradiesische Zustände im eigenen Garten sorgen nicht zuletzt hochwertige Gartenmöbel. Auf der großzügig gestylten „Platform“ von Rausch Classics kann man entspannt chillen und genießen. Die aus weißem Fiberglaskunststoff mit ultraglatter Oberfläche gefertigte Möbelserie ist die Yacht unter den Liegeflächen im Freien. Dabei eignet sich die moderne Eckgruppe sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

Mehr finden Sie unter: www.rausch-classics.de

Sonnensegel: Luftig-leichte, flexible Schattenspender

Sonnensegel „Die ganze Vielfalt, der ganze Reiz, die ganze Schönheit des Lebens besteht aus Schatten und Licht“, heißt es in Tolstois Meisterwerk „Anna Karenina“. Künstler, Forscher, Wissenschaftler – sie alle beschäftigen sich seit Jahrtausenden mit den Phänomenen von Licht und Schatten. Abseits akademischer Definition geht es im Alltag aber vor allem darum, ein erholsames, sonnenloses Plätzchen zu schaffen, das gleichwohl ein harmonisches Zusammenspiel von Sonnenlicht und Lebensraum bietet. Ob auf Balkon, Terrasse, Loggia oder im Wintergarten: Das richtige Verhältnis von Licht und Schatten muss stimmen, und Beschattungssysteme müssen sich Architektur und Baustil anpassen, um zur perfekten Symbiose mit Haus und Garten zu verschmelzen.

Mehr finden Sie unter: www.soliday.eu

Meeresbrise Ahoi: Sylter Flair fürs Zuhause

Sylt Schon immer bietet Sylt, die größte nordfriesische Insel, das Besondere im Einfachen. Nicht umsonst zieht es Jahr für Jahr viele Touristen dorthin, die auf der Suche nach einer Auszeit sind – und die immer gern wiederkommen, weil sie am rauen Nordseestrand, an der frischen, gesunden Meeresluft und in kleinen Kurorten wie Westerland die langersehnte Entspannung finden. Mit seinem exklusiven Angebot verzaubert Sylt immer wieder aufs Neue. Das einzigartige Nordseefeeling holt der Holzspezialist Osmo jetzt in den eigenen Garten und bietet unter dem Signet „Sansibar“ ab sofort Dielen, Sichtblenden und Terrassenmöbel de Luxe an. Die massiven Sichtblenden beispielsweise bieten Schutz vor Wind und unerwünschten Blicken.

Mehr finden Sie unter: www.osmo.de

Web Empfehlungen

Traumbäder benötigen auch ein traumhaftes Design. Viele international bekannte Designer und Architekten haben bereits mit eigenen Badkollektionen Zeichen gesetzt. Mehr erfahren Sie unter www.baddesign.de

Link führt zu Pfister

Kachel- & Kaminöfen sind IN. Das hat u.a. auch mit den steigenden Energiekosten zu tun, aber auch mit der besonderen Atmos­phäre. Ein Kachelofen ist nicht nur eine Quelle der Gemütlichkeit, sondern auch ein hoch­wertiges Einrichtungsstück. Nähere Informa­tionen unter www.kachelofen-online.de

dachbaustoffe.de Shop

Link führt zu badewanne24.de