Die teuersten Luxushäuser der Welt

Der Buckingham Palace ist nicht nur eins der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Englands, sondern auch offizieller Wohnsitz der Queen. Das Anwesen umfasst unglaubliche 775 Räume und 78 Badezimmer - umgerechnet kostet es 1,55 Milliarden Dollar. Und trotzdem belegt die Residenz von Königin Elisabeth II. und Prinz „nur“ den zweiten Platz der teuersten Luxushäuser der Welt.

Buckingham Palace

Auf dem ersten Platz befindet sich das Anwesen einer ukrainischen Geschäftsfrau: Elena Franchuk blätterte für ihr Eigenheim - eine ehemalige Mädchengrundschule mit zehn Schlafzimmern, einem Schwimmbad und einem Kino - stolze 1,58 Milliarden US-Dollar hin. Da mag man sich kaum ausmalen, wie hoch die laufenden Kosten sind. Alleine die Beleuchtung der Immobilie wird (ähnlich wie der im Buckingham Palace) Unmengen an Energie verbrauchen. Während sich unser eins darum bemüht, möglichst alle Stromfresser aus dem Haus zu verbannen, scheren sich die Milliardäre wahrscheinlich recht herzlich um derartige Probleme. Deshalb listen wir im Folgenden die restlichen Anwesen der zehn teuersten Häuser rund um den Globus auf.

Die Plätze 3 bis 10 im Überblick

Foto: © istock.com/ fotoVoyager

Web Empfehlungen

Traumbäder benötigen auch ein traumhaftes Design. Viele international bekannte Designer und Architekten haben bereits mit eigenen Badkollektionen Zeichen gesetzt. Mehr erfahren Sie unter www.baddesign.de

Link führt zu Pfister

Kachel- & Kaminöfen sind IN. Das hat u.a. auch mit den steigenden Energiekosten zu tun, aber auch mit der besonderen Atmos­phäre. Ein Kachelofen ist nicht nur eine Quelle der Gemütlichkeit, sondern auch ein hoch­wertiges Einrichtungsstück. Nähere Informa­tionen unter www.kachelofen-online.de

dachbaustoffe.de Shop

Link führt zu badewanne24.de