Luxusgut Holz: Langlebige Möbel sind eine Investition fürs Leben

Langlebige Möbel aus Holz

Dass Fertighäuser günstige Immobilien sind, ist der wohl größte Irrtum, mit dem dieses Produkt auch heute noch zu kämpfen hat. Kenner wissen allerdings, dass es Fertighäuser in verschiedenen Preisklassen gibt: Von preiswert bis teuer. Genauso vielfältig wie das Haus selbst ist auch die Inneneinrichtung, für die sich der Bauherr entscheidet. In der Vergangenheit hat sich das Luxusgut Holz als gute Investition für diejenigen bewährt, die sich lange Zeit an ihrer Immobilie erfreuen möchten, ohne renovieren zu möchten.

Bereits heute für morgen investieren

Die Errichtung der eigenen vier Wände ist das größte Projekt, das die meisten Menschen in ihrem Leben angehen. Beginnend mit der Planung über die Ausführung vergeht viel Zeit, Nerven und Geld. Das eigene Haus ist ohne Frage die Verwirklichung eines Traums. Damit dieser niemals endet, ist es sinnvoll, von Anfang an nicht zu sparen. Natürlich muss jede Familie mit einem festgelegten Budget arbeiten. Dennoch ist es sinnvoll, nicht am falschen Ende zu sparen. Gerade bei der Inneneinrichtung macht es Sinn, mehr Geld in hochwertige Materialien zu investieren.

Das Naturgut Holz hat sich seit Jahren als hochwertiges, langlebiges Material etabliert. Massives Holz hat allerdings seinen Preis und wird aus diesem Grund von günstigeren Varianten, Spanholz zum Beispiel, ersetzt. Kenner wissen allerdings, dass sich die Investition in hochwertige Möbel aus Holz lohnt. Die Produkte von mirabeau.de zum Beispiel zeichnen sich durch mehrere Eigenschaften aus:

  1. Langlebigkeit
  2. Qualität
  3. Design

Diese drei Eigenschaften garantieren dem Häuslebauer, dass er die Einrichtung, für die er sich heute entscheidet, viele Jahre lang nutzen kann. Gleichzeitig geht er sicher, dass sie, wenn entsprechend gepflegt, auch später noch, wie am ersten Tag aussieht.

Für jeden Geschmack ein passender Stil

Modern, rustikal oder gemütlich? Holz hat im Bereich der Inneneinrichtung viele Gesichter. Ob als Möbelstück, Accessoire oder Bodenbelag - Holz lässt sich, wenn geschickt kombiniert, überall einsetzen. In puncto Inneneinrichtung überwindet das Naturprodukt jede Herausforderung und sorgt für ein angenehmes Raumklima. In den vergangenen Jahren haben sich drei Stile herauskristallisiert:

  1. Landhaus: Der bei den Skandinaviern beliebte Landhausstil wird von einem hellen bis mittelbraunen, in der Regel naturbelassenem Holz charakterisiert, welches mit bunten Stoffen sowie kuscheligen Accessoires ergänzt wird. Die Farbe Weiß spielt ebenfalls eine große Rolle. Ein rustikaler Esstisch lässt sich wunderbar mit hellen Stühlen kombinieren.
  2. Chalet: Wer es etwas edler mag, für den ist der Chaletstil genau das Richtige. Holz wird hier mit ebenfalls natürlichen Materialien wie Wolle, Fell, Leder oder Filz kombiniert. Das Gesamtbild gleicht der Einrichtung, wie man sie in einer Holzhütte in den Bergen finden würde. Erdige Töne sowie farbige Akzente strahlen wohnliche Wärme aus.
  3. Puristisch: Für moderne Menschen, die eine Einrichtung bevorzugen, die auch in Zukunft noch gut aussehen wird, eignet sich der geradlinige, stylishe Stil. Hier steht der Raum im Vordergrund - mit Farben wird dezent umgegangen. Alle gewählten Formen und Materialien sind schlicht, und die Möbel werden auf das Wesentliche reduziert. Holz eignet sich hier wunderbar: Ob ein Holztisch oder Holzregal - das natürliche Material nimmt dem Raum die Kälte und lässt ihn wohnlicher wirken.

Beim Einrichten mit Holz lässt sich nicht viel falsch machen

Holz ist ein Material, welches wohnlich und gemütlich wirkt. Beim Einrichten mit dem Naturmaterial lässt sich glücklicherweise nicht viel falsch machen. Dennoch muss man darauf achten, aus seinem Haus keine Sauna zu machen. Deshalb sollte Holz nicht zu viele Wände schmücken.

Bei der Wahl einer geeigneten Holzart gilt heute in erster Linie der eigene Geschmack (siehe www.schoener-wohnen.de). Gemütlich wird es mit Mahagoni und Nussbaum, zwei eher dunklen Holzsorten. Da sie einen Raum verdunkeln, eignen sie sich allerdings nur für große Räume, einem Wohnzimmer oder einer Wohnküche zum Beispiel. Helle Holzsorten wie Birke, Erle, Buche oder Ahorn sind perfekt für kleine Zimmer: Sie reflektieren das Licht und lassen den Raum so größer wirken.

Video: https://www.youtube.com/embed/rYuVPZ1cccg

Ein weiterer Vorteil von Holz, den viele Menschen nicht kennen oder nicht schätzen, ist die Tatsache, dass das Naturmaterial seine eigene Geschichte besitzt. Massivholzmöbel sind aufgrund der Eigenschaften, der Maserung und Farbe des Holzes Unikate. Die Farbveränderung ist ein natürlicher Prozess: Helles Holz dunkelt nach, dunkles Holz wird dagegen heller.

Foto: © lightpixel - Fotolia.com

Web Empfehlungen

Traumbäder benötigen auch ein traumhaftes Design. Viele international bekannte Designer und Architekten haben bereits mit eigenen Badkollektionen Zeichen gesetzt. Mehr erfahren Sie unter www.baddesign.de

Link führt zu Pfister

Kachel- & Kaminöfen sind IN. Das hat u.a. auch mit den steigenden Energiekosten zu tun, aber auch mit der besonderen Atmos­phäre. Ein Kachelofen ist nicht nur eine Quelle der Gemütlichkeit, sondern auch ein hoch­wertiges Einrichtungsstück. Nähere Informa­tionen unter www.kachelofen-online.de

dachbaustoffe.de Shop

Link führt zu badewanne24.de